Ist da ein Feuerteufel am Werk?

Diese Frage stellen sich nun die Brandermittler der Kripo Landshut.In einem Wohnhaus in Adlkofen im Kreis Landshut hat es nämlich innerhalb von drei Tagen zweimal gebrannt. Der erste Fall war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag.Dabei wurde das Wohnzimmer vollständig verrußt.
Zum Glück bemerkte die 14 jährige Tochter den Rauch frühzeitig, so dass sich gesamte Familie in Sicherheit bringen konnte. Am Samstag kam es dann gegen 18.00 Uhr zu einem erneuten Brand im gleichen Anwesen.
Diesmal wurden verschiedene Kleidungsgegenstände im elterlichen Schlafzimmer entzündet.
Hier ist der Schaden sehr gering.Zwei Personen mussten aber wegen einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.