© Landratsamt Dingolfing-Landau

„Jogi“ in Dingolfing

Wenn das kein gutes Zeichen für die Fußball-WM ist?
Ab heute steht „Jogi“ in Dingolfing.
Okay, es ist nicht unser Bundes-Jogi.
Seine Föhnfrisur würde auch darunter leiden.
Der Dingolfinger „Jogi“ ist eine Kuh im mittlerweile schon bundesweit bekannten Kuh-Kreisel.
Heute hat sie Landrat Heinrich Trapp der Weltöffentlichkeit präsentiert.
Jogi die Kuh-Kreisel-Kuh ist schwarz-rot-gold lackiert – und sie soll natürlich Jogi und seinen Jungs Glück bringen.
Mal wieder eine coole Kuh-Aktion.