© Funkhaus Landshut

Jugendlicher wegen versuchten Mordes angeklagt

Wie gefährlich die Polizeiarbeit ist, zeigt sich in Landshut.
Hier kontrolliert eine Zivilstreife einen 18-Jährigen im Bereich des Bismarckplatzes.
Wegen Drogenverdachts.
Die Sache gerät aber völlig außer Kontrolle.

Der Schüler versucht mit einem 19 Zentimeter langen Messer auf die Polizisten einzustechen.
Passiert ist das alles im April.
Bald steht der Jugendliche vor dem Landgericht Landshut.
Die Staatsanwaltschaft Landshut klagt den 18-Jährigen wegen versuchten Mordes an.

Der Teenager bestreitet, dass er auf die Polizisten eingestochen hat.
Im vergangenen Jahr wurde der Schüler unter anderem wegen Drogenhandels auf Bewährung verurteilt.