© Pixabay

Junger Raser vor Amtsgericht Landau verurteilt

Das Gaspedal hat ein 18-jähriger Fahranfänger vor einem Jahr in Wallersdorf im Kreis Dingolfing-Landau durchgedrückt:
Mit Tempo 100 flieht er vor einer Polizeikontrolle – aus Angst vor Restalkohol.
Denn er hat vorher auf einer Party Bier getrunken.
Der Alkoholtest ist negativ, seine Raserei hat aber trotzdem ein gerichtliches Nachspiel:
Vor dem Amtsgericht Landau wird er zu einer Geldstrafe von 1 000 Euro verurteilt.
Und er bleibt noch drei Monate ohne Führerschein – den haben die Polizisten Ende April diesen Jahres eingezogen.