K.o. in der Verlängerung für den EVL

Erste Niederlage für den neuen Coach:
Leif Carlsson und seine Jungs vom EV Landshut müssen sich gestern Abend in Ravensburg mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben.
Damit bleibt der EVL weiterhin im Eiskeller der Tabelle stecken.
Viel Zeit, um Frust zu schieben, haben die Eishockey-Spieler aber nicht:
Auf der Rückfahrt nach Landshut hat sich Carlsson wahrscheinlich schon auf das nächste Spiel vorbereitet:
Morgen sind die Landshuter zu Gast bei den Dresdner Eislöwen.