landwirtschaft

Kabinett berät über Sturmhilfen

Sturmgeschädigte Waldbesitzer aus Niederbayern werden heute gespannt nach München schauen.
Das bayerische Kabinett berät über Schadenshilfen.
Ministerpräsident Seehofer hatte vor Kurzem bei seinem Besuch umfassende Hilfe versprochen.
Die Rede war von einem höheren zweistelligen Millionenbetrag.
Die betroffenen Landräte aus Passau und Freyung-Grafenau machten im Vorfeld bereits deutlich, dass Steuererleichterungen nicht ausreichen.
Beide werden heute an den Beratungen teilnehmen.
Bei dem Orkan am 18. August sind mindestens 2 Millionen Quadratmeter Wald zerstört worden, hieß es.