polizei

Kampf gegen Einbrecher in Niederbayern

Einbruchsopfer leiden oft noch lange unter den Folgen.
Dass jemand in den eigenen Sachen rumgewühlt hat, muss erstmal verarbeitet werden.
Im Kampf gegen Wohnungseinbrecher hat die Polizei in Niederbayern vor kurzem eine große Kontrollaktion durchgezogen.
Besonders aufgepasst hat die Polizei auf Autobahnen, Bundesstraßen und Ausfallstraßen.
In nur sechs Stunden werden fast 800 Personen und rund 450 Fahrzeuge kontrolliert.
Drei Personen nimmt die Polizei vorläufig fest.
Außerdem werden verschiedene Verstöße wie Fahren unter Drogen, ohne Führerschein und Fälle von Urkundenfälschung entdeckt.

Die Polizei Niederbayern ist weiter auf Hinweise aus der Bevölkerung über verdächtige Personen oder Fahrzeuge angewiesen und bittet, verdächtige Wahrnehmungen direkt der örtlichen Polizei bzw. über Notruf „110“ zu melden. Besonders bei der Aufklärung von Einbrüchen können Tatverdächtige noch am Tatort oder in unmittelbarer Nähe festgenommen und somit zügig aufgeklärt werden.