© Funkhaus Landshut

Kampf um sauberes Wasser

Unseren Gewässern geht es nicht gut.
Über 85 Prozent der Flüsse und Bäche erreichen nicht die Ziel-Vorgaben der EU Wasserrahmenlichtlinie.
Deshalb haben sich gestern Landwirte zusammen mit Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in einem Demonstrations-Betrieb getroffen.
In dem Betrieb bei Falkenberg werden zum Beispiel Anbaumethoden und besonderen Saaten gezeigt, welche die Eintragung von Dünger, Spritzmittel und Erdreich in die Gewässer verhindern.
Brunner mahnte aber auch, dass diese Bewirtschaftung teuer sei und der Verbrauchern im Geschäft dann auch nicht nur das billigste Fleisch kaufen soll.