© Nationalpark Bayerischer Wald

„Fotoshooting“ für Wildtiere im Nationalpark Bayerischer Wald

Hätten Sie´s gewusst?
Auch die Wildtiere im Bayerischen Wald laufen gerne über die Wanderwege.
Weil´s bequemer ist.
Natürlich nur in der Nacht.

Und wie sich Luchs, Wolf und Wildkatze noch verhalten, will der Nationalpark Bayerischer Wald wissen.
Darum werden jetzt  an den Wanderwegen Kameras aufgebaut.
Mit denen soll auch rausgefunden werden, welche Tiere wie oft im Nationalpark vorkommen.

Doch wenn die Kameras auslösen, sobald ein Tier vorübergeht, geschieht dies natürlich auch wenn Menschen des Weges kommen.
„Wir werden immer wieder gefragt, ob dies aus datenschutzrechtlichen Gründen erlaubt ist“, sagt Projektleiter Marco Heurich und kann alle Wanderer beruhigen.
„Generell werden alle Fotofallen so aufgehängt, dass Wildtiere ideal abgebildet werden – das heißt in etwa auf Kniehöhe über dem Weg.“