©  Andreas Geißer

Kein Frust trotz Niederlage

Trotz einer Niederlage geht für die Mädels der Roten Raben Vilsbiburg nicht die Welt unter.
Zwar hat das Team mit 0 zu 3 gegen Schwerin verloren – aber die Leistung macht Lust auf mehr.
Denn Schwerin ist momentan die beste deutsche Mannschaft – und gegen die haben die Volleyballerinnen aus Niederbayern auf Augenhöhe gespielt.
Raben-Cheftrainer Timo Lippuner gab zu verstehen, dass er mit dieser Art von Niederlage gut leben kann:
„Dieser Auftritt hat mir sehr gut gefallen.
Wir waren vor allem im Angriff viel, viel besser als in den anderen Auswärtsspielen. Am Ende haben kleine Fehler von uns und die individuelle Qualität beim Gegner den Unterschied gemacht.“
Am kommenden Wochenende haben die Roten Raben spielfrei, eine Woche später kommt es dann zum Derby gegen Straubing.