© Pixabay

Kein Verbot für umstrittenes Donaulied

Große Hoffnungen haben die Macher einer Passauer Petition heute auf den Bayerischen Landtag gesetzt.
Der Innenausschuss hat über das Donaulied diskutiert.
Vor allem über die Frage, ob es wegen Sexismus-Vorwürfen verboten wird.
Das wird es nicht – der Ausschuss lehnt ein Verbot ab.

Die Petition ist zur Kenntnis genommen worden, heißt es.
Demnach soll die Entscheidung, ob das umstrittene Lied auf Volksfesten verboten wird, den Kommunen überlassen werden.
Einige Städte wollen sich jetzt intensiver mit dem Donaulied beschäftigen – so plant Passau dazu zum Beispiel einen runden Tisch.