© wikimedia_Symbolbild

Kinder- und Jugendlichen sollen JUZ selbst mitgestalten

Da schimpfen die Eltern immer, dass ihre Kinder zu viele Computerspiele zocken, Dabei kann das sogar ziemlich sinnvoll sein, wie unser Rottal Inn Reporter Florian Jochum berichtet.
Pfarrkirchen bekommt ein Jugendzentrum. Und wie es gestaltet werden soll, dazu können die Jugendlichen jetzt Ideen abgeben.
Ja und auch das Computerspiel Minecraft ist ausdrücklich erlaubt. Darin kann man wie ein Architekt Gebäude und Landschaften bauen.
Hauptpreis: ein 100 Euro Einkaufsgutschein! Da soll noch einer sagen: Zocken sei sinnlos!

Alle Kinder und Jugendlichen von 10 bis 21 Jahren sowie alle Pfarrkirchner Schulklassen sind daher aufgefordert mitzumachen und Ideen für das neue Jugendzentrum einzureichen. Die Beitragsform bleibt den Jugendlichen selbst überlassen. Es können beispielsweise Bilder gezeichnet, Gedichte oder Briefe geschrieben, Videoclips gedreht, getanzt, etwas gebastelt/gebaut (gern auch auf Minecraft) oder Songs gesungen werden. Aber auch Kommentare und Nachrichten in den Wettbewerbsbeiträgen auf den Sozialen Medien sind zulässig. Der Kreativität werden keine Grenzen gesetzt.
Um auf den Wettbewerb aufmerksam zu machen, haben Jugendliche tolle Video-Clips gedreht, die auf Facebook, Instagram, TikTok und dem Blog gezeigt werden. Reinschauen lohnt sich somit auf jeden Fall.
Zu gewinnen gibt es in den Altersgruppen 10-12 Jahre, 13-16 Jahre und 17-21 Jahre jeweils Wifo-Gutscheine im Gesamtwert von 20, 50 und 100 €. Ein großer Dank geht an dieser Stelle auch an das Wirtschaftsforum Pfarrkirchen e. V., das Gutscheine im Wert von 250 € für die Aktion gespendet hat. Für die Schulklassen gibt es zudem Bargeld für die Klassenkasse von bis zu 100 € zu gewinnen.