Kleines Mädchen lag bei über 30 Grad im Auto

Die Mutter wollte eigentlich einkaufen gehen.Nein, es war keine verantwortungslose Rabenmutter, sondern ein dummes Mißgeschick, das der jungen Frau in Vilsbiburg passiert ist.Sie hatte sich auf dem Lidl-Parkplatz versehentlich aus dem Auto ausgesperrt, der Schlüssel war im Wagen.Das Schlimme daran war, dass ihre einjährige Tochter noch im Auto lag.Und das bei über 30 Grad in der prallen Sonne.Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst rückten an.Doch das Kind konnte nur befreit werden, indem die Seitenscheibe des Autos eingeschlagen wurde. Das kleine Mädchen war wohlauf und die junge Mutter kam mit dem Schrecken davon.