verkehr, straße, © FMG

Klimaprojekt am Flughafen mit niederbayerischer Unterstützung

Auch wenn sich der Münchner Flughafen um Klimaschutz bemüht:
Am Airport werden immer noch Tonnen von CO2 ausgestoßen.
Ein neues Projekt soll helfen, mehr CO2 zu speichern.

Die Flughafenbetreiber haben dazu 1 900 Hektar Wald in der Region erworben.
In Kooperation mit der Forstverwaltung Graf Arco aus Niederbayern.

Heute wird das Vorhaben am Erdinger Moos genauer vorgestellt.
Mit dabei ist auch Bayerns Heimatminister Albert Füracker.