© KLINIKUM LANDSHUT

Landshuter Klinikum im Krisenmodus

Krisenstimmung herrscht im Frühjahr an den Kliniken in Niederbayern:
Die Covid-19-Patienten bringen die Krankenhäuser an ihre Belastungsgrenze.

Am Klinikum Landshut macht sich schon die zweite Welle bemerkbar:
Hier steigt die Zahl der stationären Corona-Patienten seit Montag deutlich.
Darum kehrt das Klinikum in den Krisenmodus zurück.
Nicht dringenden Behandlungen werden verschoben, die Kapazitäten für Corona-Patienten sollen wieder ausgebaut werden.

Die aktuelle Besucherregelung bleibt unter Vorbehalt bestehen:
Momentan darf jeder Patient am Tag einen Besucher für eine Stunde empfangen