© Pixabay

Kräftige Finanzspritze für unsere Krankenhäuser

Wer würde sich nicht über fast 90 Millionen Euro freuen?
Diese gewaltige Summe ist vergangenes Jahr nach Niederbayern geflossen.

Und zwar in die Krankenhäuser.
Das Fördergeld ist in verschiedene Baumaßnahmen gesteckt worden.
Vilsbiburg im Landkreis Landshut hat zum Beispiel fast sieben Millionen Euro für den neuen OP-und Intensivbau bekommen.

Über zweieinhalb Millionen Euro sind nach Simbach am Inn gegangen – hier für die Psychosomatische Fachklinik, die erweitert und umgebaut wird.