© Stadtwerke

Kran hält die Klappe

Am Ludwigswehr an der Isar in Landshut tut sich gerade was.
Dort wird  im Unterwasserbereich in der kleinen Isar ein Kran aufgebaut.
Der soll dann eine neue Klappe ins Wehrfeld einheben.
Rund acht Tonnen ist die Klappe schwer.
Wahrscheinlich dauert die Aktion bis zum Abend.
Die beauftragten Firmen rechnen damit, dass es noch etwa vier Wochen dauert, bis die neue Wehrklappe ihren Dienst ordnungsgemäß verrichten kann.

In den vergangenen Tagen wurde bereits die Zufahrtsrampe hergerichtet .
Die besteht aus Kies und wird schon mal bei Hochwasser zum Teil weggespült.