technik

Kreisausschuss unterstützt Strommastengegner

In Wurmannsquick, Kreis Rottal Inn, kämpfen Bürger gegen die Errichtung von bis zu 60 Meter hohen Strommasten.
Diese sollen wegen der geplanten 380kV Leitung aufgestellt werden.
Die betroffenen Anlieger fordern dagegen eine Erdverkabelung.
Laut einem Bericht der Passauer Neuen Presse bekommen sie jetzt Unterstützung vom Kreisausschuss.
Dieser will jetzt eine gemeinsame Resolution verabschieden, die letztlich darauf hinwirken soll, dass zumindest abschnittsweise eine Erdverkabelung möglich wird.