© Landkreis Kelheim

Krümelmonster-Zoff in Kelheim geht weiter

Wer hätte gedacht, dass ein Maskottchen für so viel Ärger sorgt?
Im Landkreis Kelheim geht der Streit um „Kexi“ in die nächste Runde:
„Kexi“ war das Maskottchen für einen neuen Rufbus – musste dann aber weichen, da es zu große Ähnlichkeit mit dem Krümelmonster aus der Sesamstraße hatte.
Landrat Martin Neumeyer wird offenbar für die misslungene Kampagne verantwortlich gemacht.
Gegen ihn liegt eine Aufsichtsbeschwerde vor – von Abensbergs Bürgermeister Uwe Brandl.
Die Beschwerde soll jetzt von der Regierung von Niederbayern geprüft werden.