© Foto: Melanie Bäumel-Schachtner

Kulturpreis für Ulrich Brunner

Er darf sich freuen: Ulrich Brunner aus Eggenfelden.
Für sein beispielloses Engagement für gefährdete Nutztierrassen erhält er dieses Jahr den Niederbayerischen Kulturpreis.
Denn der Unternehmer hält auf seinem Anwesen unter anderem die stark bedrohten „Bunten Bentheimer Schweine“.
Bezirkstagspräsident Olaf Heinrich hat ihm und den Tieren heute einen Besuch abgestattet.
Morgen findet dann im Rahmen eines Festakts die Preisverleihung statt.
Die Auszeichnung ist mit 6000 Euro dotiert.

Im Bild: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich (r.) und Bezirksrat Dr. Thomas Pröckl (2. v. r.) konnten sich bei Ulrich Brunner ein Bild davon machen, wie artgerechte Tierhaltung in der Praxis aussieht.