technik

Kundendaten ausgespäht und eingekauft

Online-Kriminalität kann alle treffen, die im Internet unterwegs sind.
Und die Fälle nehmen zu.
Aktuell wird ein Fall aus Triftern gemeldet.
Ein 49 Jähriger bekommt von einem Inkassodienst ein Schreiben, dass er an ein Versandunternehmen ca. 2400.- Euro zahlen müsse.
Dort soll er zwei Mobiltelefone bestellt haben.
Es stellt sich heraus, dass ein Unbekannter tatsächlich die Kundendaten des Mannes aus Triftern übernahm und die Lieferadresse änderte.
Die Ermittlungen dauern an.