LA 23 zwischen Furth und Unterneuhausen wird sicherer

Im Frühjahr soll es endlich losgehen.
Die Kreisstraße zwischen Furth und Unterneuhausen wird ausgebaut.
Wie die LZ berichtet hat der Bauausschuss des Kreistags jetzt die Bauarbeiten vergeben.
Der Ausbau ist längst überfällig.
Die Straße entspricht nicht mehr den heutigen Verkehrsanforderungen, hieß es.
Es gibt viele unübersichtliche Kurven, die Fahrbahn ist zu schmal und auch marode.
Außerdem gibt es keinen Geh- und Radweg.
Das wird sich aber heuer ändern.
Die Straße wird nicht nur gerader und breiter, auch die Einmündung in die B299 soll sicherer werden.