polizei, © Thomas Reulbach

Fall Maurice: Neu verhandelter Prozess beendet

Im neu verhandelten Prozess um den Tod von Maurice ist das Urteil gefallen.
Einer der Täter wird erneut wegen Körperverletzung verurteilt.

Die Richter am Landgericht Passau bestätigen damit das Urteil, das der Bundesgerichtshof zuvor aufgehoben hatte.
Die Staatsanwaltschaft hat eine härtere Strafe gegen den heute 19-Jährigen gefordert.

Vor drei Jahren hatte er sich als damals 15-Jähriger mit Maurice zu einer Schlägerei verabredet.
Die Lage eskalierte, als sich Umstehende eingemischt haben –  Maurice starb an den Folgen der Schlägerei.

Im Herbst 2018 begann der erste Prozess. Neben dem jetzt Angeklagten mussten sich der damals 25-jährige Haupttäter und zwei 15 und 17 Jahre alte Jugendliche verantworten. Der 25-Jährige wurde wegen fahrlässiger Tötung und vorsätzlicher Körperverletzung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Die Jugendlichen erhielten Bewährungsstrafen.