© Pixabay

Landauer Kirche streicht Gottesdienste

Trotz Lockdown finden in den Kirchen weiter Gottesdienste statt.
Ein Widerspruch – und darauf reagiert jetzt die evangelische Kirche in Landau.

In Landau ist eine weitreichende Entscheidung gefallen.
Während des Lockdowns verzichtet die evangelische Kirche Landau ab sofort auf Gottesdienste.
Ein Entschluss, der schweren Herzens gefallen ist, sagt Pfarrerin Maria Simon.
Aber mit dieser Entscheidung will die Kirche dabei helfen, die Pandemie zu bekämpfen.

Auf einen Besuch in der Kirche müssen Gläubige dennoch nicht verzichten.
„Als Alternative zu den geplanten Gottesdiensten bieten wir ‚Offene Kirchen‘ zu den üblichen Gottesdienstzeiten und den ökumenischen Kirchenweg ‚Weihnachten-to-go‘ an“, sagt die Pfarrerin.

An Heilig Abend ist sowohl die Friedenskirche in Landau als auch die Christuskirche in Wallersdorf von 14 bis 16 Uhr für Besucher geöffnet.
Hier gilt das Angebot zur stillen Einkehr und eine ausgedruckte Weihnachtsbotschaft mit nach Hause zu nehmen.