Landshut bald nur noch für Reiche?

Normalverdiener haben es in Landshut immer schwerer.
Denn die Kaufpreise für Häuser und Wohnungen explodieren.
Ein Immobilienportal hat jetzt die Entwicklung zwischen den Jahren 2012 und 2017 analysiert.
Das Ergebnis für Landshut:
Der Kaufpreis ist um 68 Prozent gestiegen.
Pro Quadratmeter müssen in Landshut durchschnittlich 3670 Euro gezahlt werden.

Am beliebtesten sind laut dem Finanzmagazin Capital Grundstücke am Hofberg.
Mit dieser Entwicklung werden Normalverdiener immer mehr abgehängt.
Laut Statistik lebt der „normale“ Landshuter von 25 615 Euro netto im Jahr.
Auch die Mieten sind in den vergangenen Jahren deutlich nach oben gegangen:
Im Schnitt um 37 Prozent.