„Landshut“ bekommt die Flügel gestutzt

Sie ist ein Stück deutscher Geschichte – und ziemlich vergammelt: Die ehemalige Lufthansa-Maschine „Landshut“.
Vor 40 Jahren war das Flugzeug von Terroristen entführt worden.In Brasilien haben jetzt Experten damit begonnen, die "Landshut" auseinander zu nehmen.Zumindest teilweise.Wie schon berichtet, soll die Ex-"Landshut" in einem Museum am Bodensee ausgestellt werden.Für den Transport nach Deutschland müssen die Triebwerke und die Tragflächen demontiert werden.Dann kommt das Flugzeug in eine riesige Frachtmaschine.Der letzte Flug der "Landshut" ist in der zweiten Septemberhälfte geplant.