Landshuter BMW-Werk baut E-Mini-Motor

Mit einer guten Nachricht ist der BMW-Boss ins Landshuter Werk gekommen. Grund für den Besuch war eine Feier im Landshuter Werk.
BMW-Vorstandschef Harald Krüger hat angekündigt, dass im Landshuter Werk der Elektromotor für den neuen E-Mini produziert wird.Übernächstes Jahr soll der neue Mini auf den Markt kommen.

Anlass für den Besuch des BMW-Chefs in Landshut war eine Feier zu 30 Jahren Ausbildung im Werk.
Um die hohe Qualifikation ihrer Mitarbeiter auch für die kommenden Jahre sicherzustellen, sucht die BMW Group aktuell wieder Auszubildende. BMW bietet am Standort Landshut für den Ausbildungsbeginn zum 1. September 2018 Ausbildungsstellen in acht technischen Berufen an:Gießereimechaniker/in, Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Industriemechaniker/in, Werkzeugmechaniker/in, Mechatroniker/in, Zerspanungsmechaniker/in sowie erstmals den Ausbildungsberuf Fachinformatiker/in.
Bewerbungen sind vom 1. August bis zum 30. September 2017 online unter www.bmwgroup.com/ausbildung möglich.