Landshuter Eigengewächs kommt zurück

Es geht zurück zu den Wurzeln.
In der neuen Saison kommt ein bekanntes Gesicht zum EV Landshut zurück.
Es ist Marc Schmidpeter.
Der 23-Jährige ist ein echtes Landshuter Eigengewächs.

Dann hat er Erfahrung in der DEL und DEL 2 gesammelt.
Nach Stationen in Kaufbeuren und Ravensburg wechselt der Rechtsaußen nun wieder zurück an die Isar.
Geschäftsführer Ralf Hantschke:
„Marc konnte in den vergangenen Jahren in der DEL und DEL2 wichtige Erfahrung sammeln und wird uns definitiv weiter helfen.
Zudem freut es uns immer sehr, wenn in Landshut ausgebildete Spieler bei uns auf dem Eis stehen.“

In der kommenden Saison trifft Marc Schmidpeter so wieder auf viele ehemalige Weggefährten wie u.a. Max Forster, Elia Ostwald und Stephan Kronthaler – mit dem er übrigens schon im Nachwuchs zusammen aktiv war.
Mit Marc Schmidpeter nimmt der Landshuter Kader für die neue Oberliga-Saison weiter Gestalt an.