© Polizei Oberpfalz

Landshuter halten sich an Ausgangssperre

Eine ruhige Nacht liegt hinter den Landshutern.
Kaum Autos auf den Straßen, Fußgänger sind auch keine zu sehen.
Es war die erste Nacht mit einer Ausgangssperre.
Zwischen 21 und 5 Uhr hieß es:
Drinnen bleiben.

Und die wie uns die Polizei gesagt hat, haben sich die Landshuter auch daran gehalten.
„Keine besonderen Vorkommnisse“, hieß es aus der Polizeiinspektion.
Wer während der Ausgangssperre erwischt wird, muss mit einer Strafe rechnen.
Theoretisch sind bis zu 25 000 Euro möglich.