Landshuter Kirchgasse wird gesperrt

Ab Dienstag geht’s für Autofahrer im Landshuter Stadtgebiet auf Umwege.
In der Kirchgasse wird ein Fernwärme-Anschluss erstellt.
Deswegen ist die Gasse bis voraussichtlich zum 25. September für Autos gesperrt.
Eine Umleitung ist ausgeschildert und mit dem Zusatz „Kirchgasse/Domfreiheit“ gekennzeichnet.

Anlieger können aus Richtung Neustadt bis zum unmittelbaren Sperrbereich in Höhe der Anwesen 241/242 zufahren.
Die Zufahrt für die hinten liegenden Anwohner, insbesondere die Zufahrt zur Domfreiheit sowie der notwendige Lieferverkehr ist nur mehr über die Neustadt – Spiegelgasse – Balsgässchen – Altstadt möglich.
Es wird in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in der Kirchgasse keine Wendemöglichkeit für Lkw besteht.