© Landratsamt Landshut

Landshuter Leitstelle voll einsatzbereit

Wer in weiten Teilen Niederbayerns die 112 wählt, kommt bei der Leitstelle in Landshut raus.
Und weil es oft um Menschenleben und Sekunden geht, muss dort alles klappen.
Vor kurzem sind darum die Abläufe in der „Integrierten Leitstelle“ von einem Gutachter durchleuchtet worden.
Zwei Tage hat sich der Experte alles angeschaut und mit den Mitarbeitern der Leitstelle gesprochen.
Fazit:
Alles Bestens, die Leitstelle kann ein begehrtes Zertifikat behalten.

Die ILS Landshut ist zuständig für die Landkreise Kelheim, Dingolfing-Landau, Landshut und die kreisfreie Stadt Landshut mit rund 450.000 Einwohnern.
Die Mitarbeiter der ILS nehmen jährlich ca. 98.000 Hilfeersuchen der Bürger über den Notruf 112 entgegen.
Rund 91.000 Einsätze des Rettungsdienstes und der Feuerwehr werden pro Jahr an der ILS disponiert, alarmiert und bis zum Einsatzende begleitet.