© Pixabay

Landshuter Stadtresidenz: Bayern billigt Mittel für Teil 2 der Sanierung

Auf lange Sicht fährt der Freistaat Bayern, wenn es um die Stadtresidenz in Landshut geht.
Das historische Gebäude soll bis 2026 saniert werden.
Und während der erste Bauabschnitt noch im vollen Gange ist, planen die Verantwortlichen schon den zweiten Abschnitt.
Hier sollen unter anderem Fassaden, Fenster und Türen der Residenz überarbeitet werden.
Auch die Innenhöfe bekommen einen Feinschliff.
Dazu investiert die Staatsregierung ca. 32 Millionen Euro.