© pixabay

Landshuter will Freunden mit Raketen Weg heimleuchten

Ganz schön Sehgang hatte offenbar ein Anwohner am Landshuter Isargestade.
Vergangene Nacht, gegen 2 Uhr, feuert der 38 Jährige aus seiner Wohnung, durch das offene Fenster, mehrere Silvester-Leuchtraketen ab.
Den eintreffenden Polizeibeamten erklärt der Volltrunkene: Er habe seinen Freunden in der Altstadt ein Leuchtsignal für den Nachhauseweg geben wollen.
Die Beamten stellten weitere Raketen sicher und nehmen den Mann zum Ausnüchtern mit auf die Inspektion.
Auf ihn wartet nun eine Anzeige wegen unzulässigen Abbrennens der Silvesterraketen.