© Pixabay

Laufzeitverlängerung für Atommüllzwischenlager bei Landshut?

„Bella“ klingt ja eigentlich ganz nett.
Dahinter steckt aber das Atommüllzwischenlager am Kernkraftwerk Isar2 bei Landshut.
Und wie es momentan aussieht, bleibt der strahlende Müll da noch eine ganze Weile.

Ein Endlager für den Atommüll ist nämlich nicht in Sicht.
Darum müssen die radioaktiven Abfälle wohl noch weit ein halbes Jahrhundert an den Standorten der Kernkraftwerke bleiben.
Davon geht ein Nuklearexperte aus.
Also würden auch am Atomkraftwerk bei Essenbach die abgebrannten Brennstäbe deutlich länger als geplant bleiben.
Momentan ist das Zwischenlager „Bella“ nur bis zum Jahr 2047 genehmigt.