Lebensretter bald überall Pflicht

Wohnungsbesitzer in Niederbayern haben nur noch ein paar Wochen:
Dann gilt die bayernweite Pflicht für Rauchmelder.
Ab dem 1. Januar müssen in allen Wohnungen Rauchmelder hängen.
Nicht nur in Neubauten, sondern auch in bestehenden Häusern bzw. Wohnungen.
In Mietwohnungen muss sich der Vermieter darum kümmern.
Dass der Rauchmelder dann läuft, ist Sache des Mieters.
Laut der Bayerischen Bauordnung müssen bald Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flure, die zu Wohnräumen führen, mit mindestens einem Rauchmelder ausgestattet sein.

Wie wichtig Rauchwarnmelder sind, zeigt die Statistik:
So kommt es jedes Jahr in Deutschland zu fast 200.000 Bränden, bei denen rund 400 Menschen ums Leben kommen.

Die Zahl der Opfer hat sich seit der  bundesweiten Rauchmelder-Pflicht halbiert.
Besonders im Schlaf  wird Rauch nicht wahrgenommen, da der menschliche Geruchssinn  ausgeschaltet ist.
In diesem Fall weckt der Rauchwarnmelder durch  seinen schrillen Alarmton.