© Foto:Pixabay

Letzte Ehre für toten Bürgermeister

Die Fahnen in Niederviehbach wehen im eisigen Wind auf Halbmast, in der Kirche drängen sich etwa 1000 Trauergäste.
Sie erweisen gestern Nachmittag ihrem toten Bürgermeister die letzte Ehre.
Die Menschen in Niederviehbach stehen noch immer unter Schock.
Noch immer ist unklar, warum Josef Daffner mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten war.
Den Zusammenstoß mit einem Laster hatte der 60-Jährige vergangene Woche nicht überlebt.