© Pixabay

Lockdown in Österreich und die Folgen für Niederbayern

Seit Mitternacht gilt bei unseren Nachbarn in Österreich ein harter Lockdown:
Fast alle Geschäfte sind dicht und es gilt eine strenge Ausgangsbeschränkung.
Was bedeutet das für die Grenzregion?

Wir können weiter nach Österreich zum Tanken oder Einkaufen.
Die Grenze ist ja auf.
Für Österreicher, die zu uns nach Niederbayern kommen, wird´s aber komplizierter:
Sie dürfen hier nur Waren für den täglichen Bedarf einkaufen.
Wie in Österreich.
Klamotten shoppen zum Beispiel ist nicht erlaubt.
Auch zum Friseur in Niederbayern dürfen Österreicher nicht – weil das ja in Österreich auch nicht geht.

Die Polizei in Oberösterreich hat angekündigt, dass sie hinter der Grenze kontrollieren will.