© Funkhaus Landshut

Lücke der B15neu ist geschlossen

Landshut und Regensburg rücken heute deutlich näher zusammen.
Heute Nachmittag wird im Landkreis Landshut der erstmal letzte Abschnitt der B15neu offiziell eröffnet.
An der neun Kilometer langen Strecke ist sechs Jahre gebaut worden.

Über 180 Millionen hat der Abschnitt zwischen Ergoldsbach und Essenbach bis zur A92 gekostet.
Kein Wunder, 14 Brücken mussten hier für die B15neu gebaut werden.
Bei der Feier heute Nachmittag ist auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer dabei.
In seiner Rede sagte er:
„Besser mobil dank der neuen B 15n.
Wer auf ihr fährt, erlebt mehr Verkehrssicherheit und eine starke Verbindung zwischen Regensburg und Landshut.
Wer an der alten Strecke wohnt, profitiert von einem Plus an Lebensqualität:
weniger Autos, Lärm und Abgas. Gewinner sind die Menschen in Niederbayern und der Oberpfalz.“

Der Verkehr kann dann morgen im Tagesverlauf über den neuen Abschnitt der B15neu rollen.

Ganz fertig ist der Abschnitt aber noch nicht.
Denn der Anschluß an die A92 ist nur provisorisch.
Wann es mit der B15neu ab der A92 weitergeht, steht noch in den Sternen.

© Funkhaus Landshut
© Funkhaus Landshut
© Funkhaus Landshut
&
© Funkhaus Landshut