landwirtschaft

Mädchen aus Niederbayern gerät mit Hand in Häcksler

Ein schwerer Betriebsunfall überschattet die Hopfenernte in der Hallertau.
Die schlimmen Szenen spielen sich auf einem Hopfenbetrieb in Siegenburg ab.
Da hilft eine 14-Jährige dabei, den Häcksler einer Erntemaschine sauber zu machen.
Plötzlich schaltet jemand den Häcksler ein.

Mit der linken Hand gerät das Mädchen in das Schneidwerkzeug.
Die Handfläche wird am Handgelenk abgetrennt.
Ein Rettungshubschrauber bringt die schwer verletzte Jugendliche wenig später in eine Spezialklinik.