© Pixabay

Mädchen in der Donau vermisst

Die Sonne kanllt vom Himmel und es ist heiß:
Ein 13-jähriges Mädchen und ihre Freundinnen nutzen gestern die Donau bei Bogen, um sich abzukühlen.
Und dann kommt es zu einer furchtbaren Tragödie:
Die Strömung reist die 13-Jährige ins Wasser.

Schnell ist ein Großaufgebot vor Ort, um nach dem Mädchen zu suchen.
Leider erfolglos – gegen Nachmittag stellen die Helfer die Suche ein.
Die 13-Jährige wird seitdem vermisst.
Ein Krisenintervetionsteam betreut jetzt die Familie.