Mädchen stirbt an EHEC

Ein kleines Kind aus der Region ist an einer Infektion mit EHEC gestorben. Die Ärzte konnten das zwei Jahre alte Mädchen aus dem Bereich Altötting nicht mehr retten.

Zwei Tage nach den ersten Krankheitserscheinungen war das Kind in die Klinik Altötting gekommen, berichtet die PNP.
Von dort wurde das Mädchen in eine Münchner Klinik verlegt, in der es wenige Tage später starb.
EHEC löst bei Menschen Durchfallerkrankungen aus.

In seltenen Fällen endet die Krankheit aber auch tödlich.
Vor allem Säuglinge und Kinder bis zum Vorschulalter erkranken durch EHEC.