© pixabay

Mann in Bahngleis gestoßen

Es ist ein Streit unter Betrunkenen, der fast mit einer Tragödie zu Ende gegangen wäre.
Die beiden Männer geraten sich an einem Gleis des Landshuter Hauptbahnhofes in die Haare.
Plötzlich schubst der Jüngere der beiden seinen Gegner ins Gleis.
Bevor ein Zug kommt, holen Reisende den 46-jährigen Mann aus dem Gefahrenbereich.
Darum passiert auch nichts Schlimmeres.

Zeugen beobachten, wie der Täter in einen Zug steigt und wegfährt.
Im Bahnhof Freising schnappt sich die Polizei den Mann.
Da der genaue Tatablauf am Donnerstagabend sowie der Grund für die Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern noch nicht eindeutig geklärt sind, bittet die Bundespolizei um Zeugenhinweise.
Wer hat die Streitigkeiten beobachtet und dem Mann aus dem Gleisbereich geholfen?