Mann randaliert nach Trennung von Frau und Kind

Ein 24-jähriger Mann rastet gestern Abend in Osterhofen völlig aus.
Seine Mutter wählt den Notruf, weil sie befürchtet, ihr Sohn würde sich etwas antun.
Als die Beamten eintreffen, hat er sich schon mehrere Schnittwunden am Oberkörper zugefügt.
Er hält ein langes Küchenmesser in der Hand und droht, auf die Polizisten loszugehen.
Sie stürmen die Wohnung.
Vier Mann schaffen es, den Randalierer mithilfe von Pfefferspray niederzuringen.
Zwei von ihnen werden dabei verletzt.
Der 24-Jährige kommt in ein Bezirkskrankenhaus.
Grund für den Ausraster ist wohl die noch frische Trennung von Frau und Kind.