polizei

Mann zündet sich nicht absichtlich an

Jetzt ist die Polizei einen Schritt weiter.
Der 21-jährige Asylbewerber, der in einer niederbayerischen Obdachlosenunterkunft ein Feuer gelegt hat, hat nicht seine eigene Kleidung in Brand gesteckt.
Vielmehr hat er – das haben die Ermittlungen ergeben – mit einem brennenden Brief die Einrichtung angezündet.
Weil er dabei selbst Brandverletzungen erleidet und seine Kleidung total verrußt ist, geht die Polizei zunächst davon aus, dass er sich selbst angezündet hat.
Wegen schwerer Brandstiftung kommt der Syrer nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt in die JVA.