Marco Sturm bleibt weiter Bundestrainer

Er ist DIE niederbayerische Eishockey-Legende:
Der Dingolfinger Marco Sturm.
Jetzt hat der Eishockey-Bundestrainer seinen Vertrag verlängert.
Bis zum Jahr 2022 will der 39-jährige Marco Sturm Bundestrainer bleiben.
Momentan bereitet er sich mit der Eishockey-Nationalmannschaft in Füssen auf die Olympischen Winterspiele vor.
Der NHL-Rekordspieler war überraschend 2015 zum Bundestrainer ernannt worden.
Sein Vertrag, der nach der Weltmeisterschaft im Mai ausläuft, sollte ursprünglich schon Ende des
vergangenen Jahres verlängert werden.
Seit seiner Rückkehr aus den Staaten lebt Marco Sturm in Altfraunhofen im Landkreis Landshut.