© Christine Vinçon

Marschallsteg: Spektakuläre Einhebe-Aktion und Sperrungen

Landshuts Autofahrer brauchen aktuell mal wieder eins ganz besonders: Geduld!
Seit einigen Tagen ist die Hofmark-Aich-Straße wegen Sanierungsarbeiten dicht.
Und ab heute kommt noch eine Sperre dazu:
diesmal erwischt es die Kreuzung Marschallstraße und Schützenstraße inklusive dem Marschallsteg.
Letzterer soll ja neu gebaut werden und deshalb werden dort heute Stahlträger angeliefert und per Autokran eingehoben.
Die Sperre der Kreuzung dauert voraussichtlich bis Mittwoch, der Marschallsteg bleibt noch zwei Tage länger dicht.

In der Schützenstraße kann beidseits nur bis zum abgesperrten Bereich vor der Kreuzung zugefahren werden und auch die Marschallstraße ist, wie bereits bisher schon, ab der Einmündung Fördererstraße Sackgasse.

Aus Richtung Podewilsstraße/Bauhofstraße kann nur bis zum Familienzentrum zugefahren werden.

Die Umleitung erfolgt über die Niedermayerstraße – Maximilianstraße – Podewilsstraße beziehungsweise über die Fördererstraße und ist entsprechend ausgeschildert.

Zur Freihaltung der Zufahrtsstrecke für den Schwertransport wurden in der Schützenstraße ab der Hedwigstraße einschließlich des Einmündungsbereiches Hedwigstraße beidseits absolute Haltverbote aufgestellt.

Um die ungehinderte Durchfahrt des Schwertransportes zu gewährleisten, wird dringend gebeten, die Haltverbote zu beachten. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge müssten ansonsten durch die den Transport begleitende Polizei abgeschleppt werden.

Nach Abschluss der Arbeiten in der Schützenstraße wird der Kran in die Karlsbader Straße in Höhe der Anwesen 6/8 umgesetzt; auch hier wurden in den Zufahrten beidseits entsprechende Haltverbote aufgestellt. Die Hauptstraße Karlsbader-/Breslauer Straße selbst muss jedoch nicht gesperrt werden.

Wegen der Größe und des hohen Gewichtes der einzuhebenden Stahlteile ist es aus Sicherheitsgründen erforderlich, auch den Marschallsteg selbst sowie die unmittelbaren Zuwege in der Karlsbader Straße entlang den Anwesen Haus-Nummern 6/8 beziehungsweise den Isarweg rechts und links des Marschallsteges zu sperren.

Die Sperrung des Marschallstegs erfolgt nach der bisherigen Planung ab Montag, 21. Oktober, ab 8.15 Uhr, durchgehend bis vorraussichtlich einschließlich Freitag, 25. Oktober.

Als nächste Überquerungsmöglichkeiten anstelle des Marschallsteges stehen die Konrad-Adenauer-Brücke sowie die Compiègne-Brücke (Podewilsstraße)zur Verfügung.