© Bundespolizei Flughafen München

Maskenloser greift Bundespolizei am Flughafen an

Rauchen in der S-Bahn, keine Maske und aggressives Verhalten.
Ein sturzbetrunkener 30-Jähriger Pole hat sich am Münchner Flughafen zuletzt ziemlich daneben benommen.
Aber der Reihe nach:
Die Bundespolizei kontrolliert den Mann nach einem Hinweis – der Maskenlose reagiert höchst ungehalten, beschimpft und attackiert die Beamten.
Nur mit viel Mühe können die Polizisten den Mann zur Wache bringen.
Der Alkoholtest zeigt, dass der 30-Jährige fast 3,6 Promille intus hat.
Das schützt ihn aber nicht vor Strafe – und da kommt einiges auf den Polen zu.