© Pixabay

Maskenmuffel kann Bundespolizei am Airport nicht täuschen

Es fällt einigen gesunden Menschen wohl immer noch schwer, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
Manche greifen auch zu sehr dreisten Methoden, um sich davor zu drücken.
So wie neulich ein Fluggast am Münchner Flughafen.
Der Mann trägt keine Schutzmaske und zeigt der Bundespolizei ein angebliches Attest, das ihn von der Maskenpflicht befreien soll.
Aber so leicht lassen sich die Beamten nicht täuschen:
Sie merken schnell, dass das Schreiben gefälscht ist.
Darum gibt’s für den Mann ohne Maske ein Bußgeld und wahrscheinlich noch eine Anzeige wegen Urkundenfälschung.