© pixabay

Medikamentenbande vor Gericht

Sie sollen im großen Stil illegal mit Medikamenten gehandelt haben.
Seit heute müssen sich acht Männer und eine Frau deshalb vor dem Landgericht Landshut verantworten.
Hinter dem illegalen Handel steckt laut Staatsanwaltschaft ein ausgeklügeltes System. Medikamentenbestellungen, meist aus den USA, werden an Ärzte in Osteuropa und der Schweiz vermittelt.
Diese stellen ohne weitere Prüfung die Rezepte aus.
Apotheker aus Deutschland verschicken dann die Medikamente ohne Genehmigung.
Die Angeklagten sollen mit der Masche Millionen gemacht haben.
Am Montag wird der Prozess fortgesetzt.