© Carina Weinzierl / LRA Landshut

Mehr als jeder dritter Niederbayer hat die Erstimpfung

Es piekst und piekst und piekst
Niederbayern kommt beim Impfen gegen Corona offenbar gut voran.
Knapp 34 Prozent der Menschen in Niederbayern sind inzwischen mindestens einmal geimpft, heißt es von der Regierung.

Trotzdem könnte es noch besser laufen.
Landratsämter in Niederbayern beklagen sich darüber, dass zu wenig Impfstoff kommt.
Im Landkreis Landshut muss am Sonntag und Montag darum wohl eine Zwangspause eingelegt werden.